Lade Karte ...

Datum/Zeit
26.06.2017 - 27.06.2017
09:15 - 16:45 iCal

Veranstaltungsort
DWRO-consult gGmbH

Kategorien


Im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben des § 8a SGB VIII und § 4 KKG (Gesetz zur Kooperation und Information im Kinderschutz),
sind neben den Fachkräften der Kinder- und Jugendhilfe auch weitere Berufsgruppen, die im Rahmen ihrer
Tätigkeit mit Kindern und Jugendlichen in Kontakt stehen, verpflichtet, mögliche Gefährdungslagen von Minderjährigen
zu erkennen und in geeigneter Weise abzuwenden. Hierfür differenziert der Gesetzgeber verschiedene Verfahrensschritte:
Fachkräfte sollen gewichtige Anhaltspunkte für eine mögliche Kindeswohlgefährdung wahrnehmen und
das Gefährdungsrisiko im Zusammenwirken mehrerer Fachkräfte abschätzen. Eltern sowie betroffene Kinder und
Jugendliche sollen dabei – soweit möglich – einbezogen werden. Zur Abwendung der Gefährdung sollen den Eltern
geeignete Hilfen angeboten oder – falls erforderlich – das Jugendamt hinzugezogen werden.

Bookings

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.